Symptome & Diagnose

CMD und andere Ursachen

Eine CMD kann mit sehr unterschiedlichen Beschwerden einhergehen. Sollten Sie aber an einem oder mehreren der folgenden zehn häufigsten Symptome leiden, ist es sinnvoll abzuklären, ob eine CMD vorliegt. Aber: Nicht alles, was nach CMD aussieht, ist auch eine: Dieselben Symptome können auch auf andere Krankheitsbilder hinweisen. Deshalb sollten Sie bei unklaren Beschwerden in jedem Fall den Hausarzt konsultieren.


10 Symptome, die auf eine CMD hindeuten

  • Taubheitsgefühl
  • Gesichtsschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Schulterschmerzen
  • Zähneknirschen
  • Kieferschmerzen
  • Schluckbeschwerden
  • Nackensteifigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Taubheitsgefühl
  • Gesichtsschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Schulterschmerzen
  • Zähneknirschen
  • Kieferschmerzen
  • Schluckbeschwerden
  • Nackensteifigkeit
  • Kopfschmerzen

Diagnose: So wird aus Vermutung Gewissheit

Die Diagnose einer CMD erfordert viel Erfahrung und im wahrsten Sinne des Wortes Fingerspitzengefühl.

  • Zunächst tastet der Zahnarzt das Kiefergelenk und die Kaumuskulatur ab. Erkennt er dabei Verspannungen oder löst dies Schmerzen beim Patienten aus, deutet dies auf eine CMD hin.
  • Anschließend testet er die Beweglichkeit des Unterkiefers und führt ihn manuell bis zum Schließen der Zähne. Erkennt er zwischen dem ersten Berührungspunkt der Zähne und dem letztlichen Schlussbiss eine Abweichung oder ist die Beweglichkeit eingeschränkt, ist eine CMD sehr wahrscheinlich.
  • Röntgenbilder helfen dabei, andere Ursachen auszuschließen. Ob die Fehlstellung auch tatsächlich für die Beschwerden des Patienten verantwortlich ist, zeigt sich erst im Verlauf der Dentokinetik®-Therapie.